Kaffeemühlen Mahlwerke im Vergleich und Rezept Coldbrew

Dass sich ROMMELSBACHER in den letzten Jahren zu einem Spezialisten für Kaffeemühlen entwickeln konnte, das freut uns sehr. Wir haben unsere Auswahl an unterschiedlichen Mühlen nach den Ansprüchen unserer Kunden ausgebaut, so dass wir für jeden Bedarf das passende Modell bieten können.

Von verschiedenen Testinstituten erhielten wir für unsere Kaffeemühlen viel Lob und gute Bewertungen. Unsere EKM 300 wurde sogar bei Stiftung Warentest im letzten Kaffeemühlen Test (12/2019) mit einem GUT ausgezeichnet. Ein toller Erfolg!

Welche Arten von Kaffeemühlen gibt es?

Kaffeemühlen Mahlwerke im Vergleich. Im Prinzip unterscheidet man Kaffeemühlen durch die Art des verwendeten Mahlwerks. Es gibt verschiedene Techniken, um Kaffeebohnen in einer Maschine zu zerkleinern – und die möchten wir hier kurz erklären.

MIT SCHLAGMESSER

Bei unseren Kaffeemühlen Typen EKM 100 und EKM 150 rotiert ein robustes, zweiflügeliges Schlagmesser aus Edelstahl und zerkleinert dadurch die Bohnen. Dies ist die einfachste Kaffeemühlen-Variante und im Prinzip auch die günstigste. Wichtig ist, dass hochwertige Matierialien verarbeitet werden. Das macht die Geräte leicht zu reinigen und außerdem langlebig.

MIT DOPPELTEM SCHLAGMESSER

Die Typen EKM 120 und EKM 125 sind ebenfalls mit Schlagmessern ausgestattet. Allerdings haben sie anstatt zwei gleich vier Messer im Mahlbehälter integriert. Das erweitert ihre Einsatzmöglichkeiten ernorm, da man sie zusätzlich als Gewürzmühlen verwenden kann. Ein weiterer Pluspunkt: die Mahlbehälter unserer Modelle sind aus Edelstahl und zur einfachen Reinigung jeweils abnehmbar. Und das Modell EGK 200 hat sogar zwei unterschiedliche Mahlbehälter. Einen für Kaffee, einen für Gewürze und Pesto. Superpraktisch!

MIT SCHEIBENMAHLWERK

Ein Scheibenmahlwerk verarbeitet die Bohnen sanfter als ein Schlagwerk und kann auch gleichmäßiger und schön fein mahlen. Das ist speziell für Espressotrinker wichtig. Die Mahlscheiben sind aus Stahl und sehr robust. Bei Modell EKM 200 kann der Mahlgrad von grob bis extra fein eingestellt werden und auch die Pulvermenge ist vorab wählbar.

MIT KEGELMAHLWERK

Das bei Kaffeeexperten beliebteste Mahlwerk ist das Kegelmahlwerk. Es wird auch bei Profi Geräten verwendet und ist das aromaschonendste Mahlverfahren für Kaffeebohnen. Damit erreicht man ein gleichbleibend perfektes Mahlergebnis mit allen Mahlgraden und Bohnensorten.

Bei unserem Modell EKM 500 kann man sogar wählen, ob man direkt in einen Siebträger mahlt oder in einen Kaffeebehälter, der ins Gerät eingeschoben werden kann. Außerdem hat die EKM 500 eine integrierte Waage, so dass auch grammgenaues Mahlen möglich ist.

Viel mehr Details zu den einzelnen Modellen findet Ihr natürlich auf der ROMMELSBACHER Website: ROMMELSBACHER Kaffeemühlen – mit einem Klick zum Sortiment

Für welche Mühle man sich auch entscheidet – damit Kaffee & Co richtig gut gelingen, muss man den richtigen Mahlgrad für die Bohnen auswählen. Dieser bestimmt, ob eine Kaffeemaschine, ein Espressokocher oder eine Frenchpress gut funktionieren und beste Ergebnisse liefern.

Um euch die Einstellung des Mahlgrades zu erleichtern, haben wir eine kleine Übersicht gemacht:

Kaffeemühlen Mahlwerke im Vergleich und Rezept Coldbrew

Nun, nach dem ausführlichen Mahlwerke Vergleich, sind wir endlich beim Rezept angelangt.

Rezept für Coldbrew

Dies ist das perfekte Rezept für heiße Sommertage. Ein Kaffeerezept für alle, denen Eiskaffee zu süß und kalter Kaffee zu bitter ist. Cold Brew ist viel mehr als kalter Kaffee. Coldbrew ist schon länger ein Trend unter Kaffee-Liebhabern, denn er ist mild, erfrischend und sehr bekömmlich.

Cold brew = kalt „gebrüht“ und kalt genossen.
Ja, ihr lest richtig. Kalt! Das Kaffeemehl wird in kaltem Wasser angesetzt und für mindestens 10 Stunden darin belassen.

Die lange Extraktionszeit von mindestens 10 Stunden löst aus dem Kaffeepulver die für den guten Geschmack notwendigen Stoffe. Doch bleibt der Großteil an Säuren und Bitterstoffen (rund 70 %) dabei im Kaffeepulver und gelangt nicht ins Getränk. Das ist der Grund, weshalb Cold Brew angenehm rund schmeckt und so bekömmlich ist.

DAS ZUBEHÖR

Cold Brew lässt sich zuhause ohne viel extra Zubehör herstellen. Ihr braucht dazu

  • eine Kanne oder Karaffe mit Deckel
  • einen haushaltsüblichen Kaffeefilter mit Papier-Filtertüte
  • ein verschließbares Gefäß zur Lagerung des Cold Brews im Kühlschrank
  • und eventuell eine Kaffeemühle, um richtig frisches Kaffeepulver zu haben.
Coldbrew und Kaffeemuehle Rommelsbacher - Kaffeemühlen Mahlwerke im Vergleich und Rezept Coldbrew

DIE ZUTATEN

Wir empfehlen ein Mengenverhältnis von 1:5 (1 Teil Kaffee zu 5 Teilen Wasser), also beispielsweise

  • 200 g Kaffeebohnen
  • 1 Liter kaltes Wasser

DIE ZUBEREITUNG

  • Die Kaffeebohnen mahlen. Und zwar mit einem mittleren bis groben Mahlgrad.
    Bei unserer Kaffeemühle Type EKM 300 bedeutet das: Stufe 9 – 12 und bei Type EKM 200 die Einstellung „grob“.
  • Das Kaffeemehl geben wir in eine Kanne und gießen das kalte Wasser darauf.
  • Die Kanne abdecken und bei Zimmertemperatur mindestens 10 Stunden ruhen lassen.
  • Dieser ‚Brew‘ wird nach der Extraktionszeit durch einen herkömmlichen Kaffeefilter abgegossen, so dass sich der Kaffee vom Satz trennt.
  • Zur Lagerung in eine verschließbare Kanne oder Flasche abfüllen. Den Cold Brew kann man für mindestens 1 Woche im Kühlschrank bevorraten.
  • Dieses Getränk sollte man am besten eiskalt genießen! Entweder pur oder mit Eiswürfeln als Frappé. Oder als Basis für Eiskaffee oder vermixt in einem Cocktail (z.B. mit Gin, mit Tonic etc). Auf Rezeptseiten im Internet finden sich dazu viele leckere Inspirationen.

Die Verfasserin des Rezepts trinkt ihn am liebsten mit etwas Milch und vielen Eiswürfeln im Shaker geschüttelt. Da bekommt er einen schönen Schaum und schmeckt schön mild.

zweimal Coldbrew im Glas - Mahlwerke Vergleich und Rezept Coldbrew

Mehr Kaffeerezepte gefällig?
Dann seht euch gerne auch den Beitrag „Unsere Top 10 Kaffeerezepte“ an. Ihr findet darin sicher eines, das euch schmeckt.

Ende Beitrag: Kaffeemühlen Mahlwerke im Vergleich und Rezept Coldbrew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.