Cevapcici und Ajvar – Urlaubsrezepte

Dieser Sommer wird anders. Aber dieser Sommer wird trotzdem schön. Denn wir holen uns die schmerzlich vermissten mediterranen Gerichte einfach auf den heimischen Grill. Zum Beispiel würzige ‚Cevapcici und Ajvar‘ aus den Küchen des Balkans.

Viele kennen Cevapcici, diese leckeren Fleischröllchen, aus dem Kroatien Urlaub.

Dort bekommt man sie in jedem Restaurant, jeder Konoba und Strandkneipe. Und die besten kommen natürlich frisch vom Grill und schmecken so richtig nach nach Urlaub.

Diese kleinen Leckerbissen machen wir heute selbst, ebenso wie die würzig-fruchtige Paprikapaste Ajvar, die man dazu reicht. (Und frische Zwiebelringe!).

Cevapcici und Ayvar - vom Elektrogrill Rommelsbacher

Rezept und Rezeptbilder: https://www.koch-mit.de (Lukas Rathschlag)

ZUTATEN

500 g Hackfleisch vom Rind
etwas Zucker
4 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
2 Zwiebeln
3 TL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
7 rote Spitzpaprika
1 Aubergine
20 ml Essig

ZUBEREITUNG

  • Bereitet zuerst eure Hackfleischmasse für die Cevapcici vor. Dazu schält ihr eure Zwiebeln und 2 der Knoblauchzehen und hackt beides in feine Würfel. Gebt die Zwiebeln und den Knoblauch dann zum Hackfleisch und fügt noch Olivenöl, Paprikapulver und ausreichend Salz und Pfeffer hinzu. Knetet alles ordentlich durch und stellt es dann in den Kühlschrank. Die Masse kann hier für 2 Stunden oder über Nacht ziehen.
  • Für den Ajvar schneidet ihr die Paprikas und die Aubergine in dicke Würfel. Heizt euren Ofen währenddessen auf 200 Grad vor und legt ein Backpapier auf euer Backblech. Gebt dann das Gemüse darauf und lasst es für 20 Minuten weich werden. Danach lasst ihr es etwas abkühlen.
  • Schält den restlichen Knoblauch und hackt ihn wieder in feine Würfel. Alternativ könnt ihr ihn auch mit einer Knoblauchpresse später auspressen. Entfernt die Haut von der Aubergine und den Paprikawürfeln und gebt beides zusammen in ein hohes Gefäß, damit ihr alles gut pürieren könnt. Oder ihr werft sie einfach direkt in einen Zerkleinerer (z.B. MZ 400). Fügt dann den restlichen Knoblauch und den Essig hinzu, würzt alles mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker.
  • Das Olivenöl gebt ihr in eine Pfanne oder einen Topf und erhitzt es. Gießt eure Creme hinein und lasst alles für 15 Minuten dünsten. Rührt hier mehrmals um.
  • Für die Cevapcici holt ihr dann die Hackfleischmasse aus dem Kühlschrank und formt daraus längliche Rollen. Bringt euren Rommelsbacher Tischgrill auf Temperatur.
Cevapcici auf Elektrogrill Rommelsbacher
  • Grillt dann darauf die leckeren Röllchen für 2 Minuten ordentlich an. Wendet sie nach einer Minute. Dreht dann die Temperatur herunter und gart sie auf der Grillplatte durch. Das dauert gut 5-7 Minuten, je nach gewünschtem Gargrad.
  • Holt die fertigen Cevapcici vom Elektrogrill und gebt sie auf einen Teller. Serviert sie dann mit einem ordentlichen Klecks von eurem selbstgemachten Ajvar.
  • Dazu passen frische Zwiebelringe, Gemüsereis oder ein ganz einfaches, rustikales Weißbrot. Und Rotwein. Viel Rotwein.
  • Lasst es euch schmecken!
Cevapcici von Rind auf Teller

Es lohnt immer, einen Elektrogrill im Haus zu haben. Der fährt nämlich zur Not auch noch mit in den Urlaub.

ROMMELSBACHER hat eine breite Auswahl verschiedener Elektrogrills im Sortiment. Eine Übersicht findet ihr unter diesem Link: Tischgrills

Und wenn der Grill schon mal aufgestellt ist, gibt es als Dessert gegrillte Obstspießchen. Sehr lecker!

Im Beitrag Nachtisch vom Grill gibt es schöne Anregungen dazu. Und noch mehr Grillrezepte findet Ihr, wenn ihr im Suchbereich oben rechts nach „Grill“ sucht.

Fruchtspieße mit Marshmallows zum Grillen - Grillspieße mit Obst

Wir wünschen einen leckeren Sommer!

Ende Beitrag: Cevapcici und Ajvar – Urlaubsrezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.