Dinkelbrötchen von der Expedition Backrohr

Ein ROMMELSBACHER Minibackofen auf Tour
mit Tommy Weinz

Tommy Weinz, seines Zeichens Bäcker und Konditor, reiste und reist gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Kati, ebenfalls Bäckerin, durch Europa. Sie haben das Ziel, möglichst viel über die regionale Backkultur unserer Nachbarländer zu erfahren.

Mit viel Fachwissen und einem ROMMELSBACHER Mini-Backofen im Gepäck, brachen sie auf, um Einblicke in traditionelle Bäckereien, Konditoreien und Cafés zu bekommen. Sie durften dabei hinter die Kulissen sehen und selbst mit anpacken. Sie trafen auf Profis der regionalen Backkunst und sammelten dabei landestypische Rezepte, Techniken und Backweisheiten.

Tommy und Kati probieren, testen und entwickeln. Und am Ende überraschen sie die Leser mit Rezepturen, die mit den hier in Deutschland verfügbaren Zutaten wunderbar nachgebacken werden können.

Wir freuen uns auf leckere, gelingsichere Backrezepte, mit denen uns Tommy – als echter Experte der europäischen Backkunst – in nächster Zeit überraschen wird. Ihr dürft mit uns gespannt sein.

Für den Anfang hat er uns sein Rezept für Frühstücksbrötchen verraten, mit dem er auch unterwegs für stets frische Brötchen sorgt. Und das teilen wir natürlich sehr gerne mit euch:

Dinkelbrötchen von der Expedition Backrohr, Rezept von Tommy Weinz für ROMMELSBACHER

Dinkelbrötchen von der Expedition Backrohr
by Tommy Weinz

Rezept für etwa 10 Stück – Rohgewicht pro Brötchen ca. 100 g

ZUTATEN

600 g            Dinkelmehl, Type 630
380 ml         Wasser, kalt
12 g              Hefe
12 g              Salz

ZUBEREITUNG

  • Kneten Sie den Teig des Rezeptes abends am Vortag in einer Küchenmaschine für zirka drei Minuten auf langsamer Stufe und etwa fünf Minuten auf schnellerer Stufe, bis sich der Teig ein wenig vom Rand löst.
    Eine gewisse Knetzeit ist wichtig, damit sich eine Kleberstruktur im Teig bildet. Je besser der Kleber ausgeknetet ist, desto schöner ist später auch das Gebäck. Eine zu lange Knetzeit hingegen zerstört die gebildete Struktur wieder.
  • Nach dem Kneten kommt der Teig in eine beölte Schüssel. Mit Frischhaltefolie abgedeckt wandert diese über Nacht in den Kühlschrank.
  • Am nächsten Morgen heizen Sie den Ofen zunächst auf 210 °C vor und legen ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Der Teig kommt aus dem Kühlschrank und wird auf eine leicht bewässerte Arbeitsfläche gestülpt. Nun sticht man sofort die Brötchen in gewünschter Größe ab und verteilt sie auf die Bleche.
    Wer mit Mehl besser hantieren kann, kann auch Mehl statt Wasser als Trennmittel versuchen.
Teigrohlingen Dinkelbrötchen von der Expedition Backrohr
  • Sobald alle Rohlinge an ihrem Platz sind, kann das Blech schon in den Ofen. Direkt nach dem Einschieben auf der mittleren Schiene kommt ein halbes Glas Wasser auf den Ofenboden.
  • Die Brötchen sind dann nach ca. 20 Minuten fertig. Sind sie abgekühlt, können sie in den Gefrierschrank.
  • Zum Aufbacken am nächsten Morgen heizen Sie den Ofen auf 210 °C vor und geben ihre Brötchen direkt aus dem Gefrierschrank tiefgefroren auf ein Blech in den Ofen.
  • Nach etwa 10 bis 15 Minuten sollten diese fertig zum Verzehr sein. So bekommen Sie ganz bequem täglich frische und leckere Brötchen. Auch unterwegs.

Tommy und Kati haben in ihrem Wohnmobil einen ROMMELSBACHER Mini Backofen im Einsatz.

Darin können sie nicht nur ihre Brötchen jeden Tag frisch aufbacken, sondern sie haben während ihrer Reisen schon unzählige Rezepte damit entwickelt und gebacken.

Auch viele der Backrezepte, die in Tommys Backzeitschriften veröffentlicht wurden, stammen aus dem BG 1805/E Mini Backofen. Sehr cool, finden wir!

Mit einem Klick aufs Bild zum Produkt.

Mini Backofen BG 1805/E

ÜBRIGENS:
Tommys Geschichte und die Geschichte der ‚Expedition Backrohr‘ könnt Ihr auf seiner Webseite https://www.tommys-backwelt.de  ausführlich mitverfolgen. Auch wird es dort regelmäßig Rezept von unterwegs für euch geben. Schaut gerne bei ihm vorbei.

TIPPS:
Und wer jetzt unbedingt mehr wissen möchte über die beliebten -> ROMMELSBACHER Kleinbacköfen, der sollte sich die unterschiedlichen Modelle in vielen Größen und Ausführungen auf unserer Webseite ansehen.

Mehr Rezepte für den Minibackofen gesucht?
-> Fingerfood mit Gemüsenudeln
-> Rohrnudeln
-> Tassenkuchen

Beitrag: Dinkelbrötchen von der Expedition Backrohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.