Auberginen-Burger vom Elektrogrill

All jene unter euch, die auf ihren Grills nicht nur Steaks und Wurst, sondern auch originelle fleischlose Gerichte zubereiten möchten, sollten sich dieses Rezept nicht entgehen lassen. Eure vegetarischen Gäste werden euch dafür lieben!

Zwei Auberginen Burger mit Sprossen und bunter Deko

Rezept & Bild: Zusammenarbeit mit KptnCook
2 Portionen / Dauer: 30 Minuten

Auberginen-Burger

ZUTATEN

0,5 Broccoli
2 Auberginen
120 g Tomaten
20 g Sprossen
60 g Walnusskerne
60 g Gouda Käse
30 g Pesto rosso
2 Eier
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl 3 – 4 Min. rösten.
  2. Broccoli waschen, in Röschen schneiden und mit einem Universalzerkleinerer oder auf einer Reibe fein reiben.
  3. Käse fein reiben. 
  4. Nüsse im Universalzerkleinerer oder mit dem Messer fein hacken.
  5. Broccoli, Käse, Nüsse und Ei gut vermischen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Aus der Masse Patties formen und auf dem elektrischen Tischgrill für ca. 2 Minuten pro Seite braten. Die Patties vorsichtig wenden.
  8. Aubergine waschen und in ca. 0,8 cm dicke Scheiben schneiden, salzen.
  9. Auberginenscheiben trocken tupfen und auf die geriffelte Seite des Grills legen. Pro Seite 3 – 4 Minuten grillen.
  10. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  11. Jeweils eine gegrillte Auberginenscheibe mit Pesto bestreichen, mit Broccoli-Patty, Tomatenscheiben und Sprossen belegen.
  12. Zweite Auberginenscheibe darauf legen und servieren. 
  13. Guten Appetit!
Auberginen-Burger mit Grillstreifen und Sprossen

Noch mehr Grill-Ideen gesucht?

Anregungen für originelle Grillspieße (deftig und süß) könnt ihr euch im Beitrag „Sommerspieße auf dem Elektrogrill holen.
Und ein Rezept für das Zupfbrot mit Kräuterbutter als Grillbeilage können wir euch ebenfalls empfehlen. Klickt einfach auf den jeweiligen Titel.

Auf einem hochwertigen Elektrogrill macht Grillen besonders Spaß. Warum?

Er wird schnell heiß, so dass man sehr bald mit dem Grillen beginnen kann. (Mal ehrlich – meist kann man es kaum erwarten, bis man das erste Stück Grillfleisch oder Gemüse auf die heiße Grillfläche legen kann, oder?).

Man kann die Temperatur während des Grillens ganz easy regeln. Für Steaks heißer, für Gemüse etwas weniger heiß. Auch Pancakes und Obstspieße lassen sich damit sanft zubereiten oder superscharf anbraten. Ganz nach Bedarf. Ob vegetarisch Grillen oder für hochwertige Steaks.

Nach dem Grillen ist alles im Handumdrehen wieder sauber: Stecker ziehen, abkühlen lassen. Die Grillplatte mit einem Küchentuch von Grillresten befreien und anschließend mit einem feuchten Lappen abwischen. Genauso das Gehäuse. Und das war’s meist auch schon.
Keine heiße Asche, die man aufwändig entsorgen, kein eingebrannter Grillrost, den man mühevoll schrubben muss.

Unsere Auswahl an elektrischen Grills für drinnen und draußen könnt ihr euch hier in Ruhe ansehen –> ROMMELSBACHER Tischgrills

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.