Zuwachs im Export und ein Pastila Rezept

Uns ist es wichtig, dass junge Menschen eine gute und breit gefächerte Ausbildung erhalten. Dazu tragen wir seit Jahrzehnten mit der Ausbildung von ‚eigenem‘ Nachwuchs bei und so startet mindestens ein Auszubildender jedes Jahr seinen Weg bei ROMMELSBACHER.
Über unsere Azubis 2020 haben wir vor Kurzen schon berichtet: >>Klick<< .

Im Verlauf ihrer Ausbildung bei ROMMELSBACHER dürfen sich unsere neuen Kolleginnen und Kollegen durch alle passenden Abteilung schnuppern. Dadurch erhalten sie ein fundiertes Wissen, das sich über viele Bereiche erstreckt.

Es ist schön, wenn sich im Verlauf der Ausbildung dann auch persönliche Vorlieben zeigen: der/die eine liebt das Verkaufen, andere wiederum kaufen lieber groß ein. Manch eine/r mag den direkten Kundenkontakt, andere sprechen lieber mit Zahlen.

Wir möchten, dass jeder gemäß seinen Begabungen und Vorlieben gefördert wird. Und so ist es am Ende perfekt, wenn nach der Ausbildung bei uns eine Stelle im gewünschten Arbeitsbereich frei ist.

Zuwachs im Export und ein Pastila Rezept

Wir freuen uns daher sehr, dass Kai Rudi, unser Ex-Auszubildender zum Industriekaufmann, nun unser neuer, alter, junger Kollege in der Abteilung Export ist.

Unser neuer, alter, junger Kollege Kai wird künftig im Export sein gesammeltes Knowhow, seine Ideen und seine Motivation einbringen und zusammen mit dem Rest des Export-Teams die Welt erobern.

Wir wünschen ihm alles Gute in seiner neuen Position. Mit vielen spannende Aufgaben, interessanten neuen Kontakten und vielen Jahren Freude an seinen Aufgaben.

(Natürlich hoffen wir, dass wir bald die Gelegenheit bekommen, auch die Kolleginnen vom Export vorzustellen.)

Im Export sind Fremdsprachen wichtig. Wie praktisch, dass Kai neben Englisch auch Russisch spricht. Denn so konnte er ein Rezept übersetzen, das uns ein Kunde aus Russland zur Verfügung gestellt hat.

Ein Rezept für russische Pastila

Es kommt genau richtig, denn einige von euch wissen gerade nicht, was sie mit der diesjährigen Apfelschwemme tun sollen. Darum haben wir ein wirklich ausgefallenes Rezept zum Nachmachen für euch.

Doerrer Rommelsbacher mit Pastila - Rezept aus Russland

Rezept & Bild: Kitchen Comfort Max
Zubereitet mit dem ROMMELSBACHER Dörrautomaten DA 750

PASTILA

Pastila ist eine traditionelle, russische Apfelspezialität, die schon die Zaren begeistert hat.

ZUTATEN  

2 kg                   säuerliche Äpfel
400 – 500 g       Zucker (je nach Süße der Äpfel)
2                        Eier (nur das Eiweiß)
Puderzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

  • Äpfel waschen und trockentupfen. Das Kerngehäuse ausstechen.
  • Die Äpfel nebeneinander auf ein Backblech legen. Im Backofen wie Bratäpfel backen, bis sie weich sind. (ca. 45 – 60 Minuten bei 180 °C).
  • Für beste Ausbeute verrührt man die Bratäpfel mitsamt Schale zu einem feinen Brei und streicht diesen gründlich durch ein feinmaschiges Sieb.
  • Das gewonnene Apfelpüree in eine Schüssel geben und zusammen mit der Hälfte des Zuckers mit dem Rührgerät luftig aufschlagen. Das Apfelpüree wird langsam weiß und nimmt an Volumen zu.
  • In einer separaten Schüssel die beiden Eiweiße aufschlagen und dabei den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Kräftig weiterschlagen bis der Eischnee fest wird und sich weiße Spitzen bilden.
  • Dann den Eischnee vorsichtig unter die Apfelmasse heben (vorsichtig vermengen). Es soll eine üppige, helle Masse ergeben, die feste Spitzen bildet.
Pastila Rezept - Dörrautomat Rommelsbacher
  • Etwa 5 EL vom Apfelschnee übrig lassen, um die Pastila am Ende bestreichen zu können.
  • Den Apfelschnee auf ein mit Backpapier belegtes Dörrtablett streichen. Etwa auf eine Dicke von 2 cm.
  • Das Dörrgerät auf Stufe 3 einstellen. Zeitwahl 7 – 8 Stunden.
  • Nach Ablauf der Zeit die Pastila vorsichtig herausnehmen und ruhen lassen, bis sie vollständig abgekühlt ist. Idealerweise 4 – 5 Stunden ruhen lassen.
  • Nun die Pastila mit einem scharfen Messer in 2 Hälften schneiden.
  • Die eine Hälfte der Pastila vom Backpapier befreien. Eine der Hälften mit dem verbliebenen Apfelschnee bestreichen und die andere Hälfte daraufsetzen.
  • Das Ganze auf dem Backpapier weitere 2-4 Stunden auf Stufe 3 in den Dörrer geben.
  • Das fertige Gebäck herausnehmen, abkühlen lassen und das Pergament entfernen. Zum Verzehr mit Puderzucker bestreuen und in Portionen schneiden.

TIPP: Falls Reste übrig bleiben, sollten diese luftdicht aufbewahrt werden.

Dörrautomat DA 750

Dörrautomat mit gedörrten Erdbeeren - Rommelsbacher Dörrer DA 750

Seit Jahren ist unser Dörrgerät DA 750 sehr beliebt. Und dass man darin nicht nur Äpfel dörren kann, sieht man am Pastila Rezept von oben. Das Gerät wird auch gerne zum Dörren von Fleisch gentutz (ob Beef Jerky oder Leckerli für Hund und Katze). Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig).

Auch bei Obst und Gemüse kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen, wie man Bei den Erdbeer und Rhabarber Chips im Bild sehen kann. Durch einen Klick auf das Bild kommt ihr übrigens zur Gerätebeschreibung das DA 750 auf unserer Homepage.

Dörren als traditionelle Art der Haltbarmachung von Lebensmitteln wird derzeit immer beliebter. Wir haben unser Sortiment an Dörrgeräten daher erweitert- Seht euch gerne um: Dörrautomaten ROMMELSBACHER

Mehr Rezepte

Wenn Ihr mehr Rezepte für den Dörrautomaten sucht, gebt in der Suchmaske ganz oben das Wort „Dörren“ ein. So entgeht euch kein Beitrag.

Was dörrt Ihr am liebsten? Oder was würdet Ihr am liebsten ausprobieren? Lasst und gerne einen Kommentar hier.

Ende Beitrag: Zuwachs im Export und ein Pastila Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.